Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe Rotenburg e.V.

Der gemeinnützige Verein Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe Rotenburg e.V. ist ein Träger der Kinder- und Jugendhilfe und bietet für jedes Kind, jeden Jugendlichen und ihre Familien unterschiedliche – auf seine Stärken und Schwächen angepasste – Hilfeformen an. Rund 100 Kinder, Jugendliche und deren Familien finden in sechs stationären Wohngruppen, zwei Systemischen Familienschulen sowie in der ambulanten Erziehungshilfe individuell passende Hilfeformen. Basierend auf einem systemisch-heilpädagogischen Ansatz fördern die circa 140 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die individuelle und soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen mit schwierigen sozialen Startbedingungen, Entwicklungsstörungen, psychischen Beeinträchtigungen, Verhaltensauffälligkeiten, oder geistiger Behinderung. Die Klienten sind sowohl mit aber auch ohne Migrationshintergrund und bei Aufnahme in einem Alter von sechs Jahren bis zur Volljährigkeit.

Die Basis der pädagogischen Arbeit bilden die Leitwerte: Sicherheit, Würde, Wachstum und Freiheit.

Unsere Klienten sind sowohl mit aber auch ohne Migrationshintergrund und in einem Alter von sechs Jahren bis zur Volljährigkeit. Seit der Gründung 1979 hat sich unsere Einrichtung kontinuierlich weiterentwickelt und ausdifferenziert. Sie umfasst heute folgende Bereiche:

  • Kinder- und Jugendwohngruppen, § 34 SGB VIII i.V. m. §§ 35a und 41 SGB VIII
  • Wohngruppen für geistig beeinträchtigte Kinder und Jugendliche, § 53 SGB XII
  • Wohngruppe zur Verselbstständigung, § 34, § 35a, § 41 i.V. mit § 34 und § 35a SGB VIII und §§ 53f SGB XII
  • Systemische Familienschule im Rahmen einer Tagesgruppe, § 32, § 35a SGB VIII und SGB XII
  • Ambulante Hilfen zur Erziehung, § 27 ff.  SGB VIII i.V. m. §§ 28, 30, 31, 35, 35a und 41 SGB VIII
  • Förderschule mit dem Schwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung, § 141 NSchG
  • Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung, § 141 NSchG
  • Fünf-Tagegruppe mit Multi-Familien-Training, § 34, § 35a SGB VIII

Neben der Betreuung und Beschulung der Kinder und Jugendlichen, begleiten wir  Familien in ihrem Wunsch mehr zueinander zu finden oder eine bessere Struktur in ihren Lebensalltag zu bringen. Es ist uns zudem ein Anliegen junge Erwachsene in ihrer Verselbstständigung und Lebensperspektive zu begleiten, auch wenn sie bereits nicht mehr bei uns wohnen.

Zentrales Anliegen der Heilpädagogischen Kinder- und Jugendhilfe Rotenburg ist es, da wo es verantwortlich erscheint, alles zu tun, um eine Rückführung in die Familie zu ermöglichen oder im teilstationären und ambulanten Bereich den Verbleib des Kindes in der Familie langfristig zu sichern.

Daher hat die intensive und transparente Zusammenarbeit mit den Eltern eine zentrale Bedeutung.

Wichtig ist auch die intensive Kooperation mit Schulen, Vereinen, Ärzten, Kinder- und Jugendpsychiatrien sowie weiteren beteiligten Institutionen und Einrichtungen, insbesondere den verantwortlichen Behörden.

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen unserer Einrichtung.